Kastellorizo

KASTELLORIZO

Auch das ist Griechenland

Das legendäre, fast autofreie Inselchen ist 9 km2 groß und der südöstlichste Punkt Griechenlands. Kastellorizo, auch Megisti (die größte) genannt, ist ein Abbild von Symi, aber viel kleiner, lieblicher und übersichtlicher. Platz genug für die 250 Seelen, die hier leben, im Sommer werden es mit den Urlaubern, größtenteils Italiener, etwa 500. Schöne klassizistische Häuser säumen den Kai. Tagsüber kommen viele Tagesausflügler, auch vom gegenüberliegenden türkischen Touristen- und Hafenort Kas, und sorgen für reges Leben am Hafen. Abends gehört der idyllische Ort jedoch ganz allein seinen Bewohnern. Zu den Stränden der Inseln Ro oder Strogili gelangt man mit dem Bootstaxi.

Anreise: Über Flughafen Rhodos und Flug nach Kastellorizo (etwa 20 Minuten) oder Schiffspassage (ca.5 Stunden). Evt. Wartezeiten bzw. Übernachtungen bei An- und/oder Abreise sind nicht berücksichtigt.
Kastellorizo Karte Kastellorizo Plan

Die Insel ist auch unter ihrem antiken Namen Megistri bekannt.

CHORA