Koufonissia

KOUFONISSIA

Einsam, ursprünglich, Sand- und Fischreich

Koufonissia gehört zur kleinen Inselgruppe Erimonissia (die „Einsamen“), zwischen Naxos und Koufonissia. Auf vier Inseln (Iraklia, Schinoussa, Ano Koufonissi und Donoussa) leben 600 Einwohner. Nicht nur verbesserte Infrastruktur und Fährverbindungen, sondern auch die herrlichen Badestrände locken immer mehr Touristen an. Die Insel gilt jedoch noch als echter Geheimtip. Viele der Bewohner leben vom Fischfang, unzählige Fischerboote schmücken den großen Naturhafen. Während der Hochsaison herrscht hier typisch griechische Urlaubsstimmung in den urigen Tavernen und Geschäften am Hafen.

Anreise: Über Piraeus (Schifffahrt ca. 9 Stunden) oder über Santorin (Schifffahrt ca. 4 Stunden) oder über Naxos (Schifffahrt ca. 2 Stunden). Evt. Wartezeiten bzw. Übernachtungen bei An- und/oder Abreise sind nicht berücksichtigt.

KOUFONISI