Milos

MILOS

der Aufsteiger

Auf der südwestlichsten Insel der Kykladen wurde die berühmte Venus von Milos gefunden. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs, den vulkanischen Aktivitäten verdankt Milos auch die reichen, zu allen Zeiten begehrten Bodenschätze. Die 160 km2 große, hügelige Insel ist relativ kahl, ihre abwechslungsreiche Küste wird von bizarren Felsformationen, farbigem Lavagestein, weißem Bimsstein und weitläufigen Sandbuchten geprägt. Die wichtigsten Orte sind Adamas, Pollonia, Tripiti und der Hauptort Plaka.

Anreise: Über Athen und Inlandsflug (ca. 30 Minuten) oder Schiffspassage Piraeus - Milos oder Santorin - Milos (ca. 3 - 6 Stunden, je nach Schiff). Evt. Wartezeiten/Übernachtungen bei Anund/ oder Abreise sind nicht berücksichtigt.
Milos Karte Milos Plan

die 160,147 km² große Insel hat lt. Volkszählung von 2011 4.977 Einwohner. Die Venus von Milo (Aphrodite von Milos) ist in Paris im Louvre ausgestellt.

POLLONIA

Im Norden von Milos, gegenüber der Insel Kimolos, liegt dieses verträumte Fischerdorf in ländlicher und grüner Umgebung. Die Sandstrände laden zum Baden ein und die Fischtavernen zu gemütlichen Mahlzeiten. Nach Adamas ca. 9 km (Busverbindung), zum Flughafen ca. 14 km

kapetan Tasos suites
KAPETAN TASOS SUITES

lato boutiqueFür den gepflegten Individualurlaub

ADAMAS

Der Hafen und Ort liegt in einer großen, geschützten Bucht und ist das wirtschaftliche und touristische Zentrum der Insel. Zahlreiche Tavernen, Kafenia und Geschäfte laden zum Verweilen ein. Westlich von Adamas erstreckt sich der weitläufige Sand-/Kiesstrand. Zum Flughafen ca. 3 km

lagada beach hotel
LAGADA BEACH HOTEL

Legere Ferien in bester Strandlage und ortsnah